Chocolate Caramel Buns with Peanuts

Please scroll down for English version.

Wie einige von euch auf Instagram sicherlich verfolgt haben, habe ich Mitte August mit einer Freundin ein Hochzeitstörtchen Probehalber gebacken, um für die eigentliche Torte Ende September bestens gerüstet und auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Es war tatsächlich das erste Mal in meinem Leben, dass ich ein solches „Großprojekt“ gebacken habe, da war das Testen wirklich gut. Einige Verbesserungen gegenüber dem ersten Versuch konnten wir dann wirklich auch machen, zB. einen Tortenring nutzen, damit es wirklich gerade ist.

Für die Füllung habe ich ua Salted Caramel vorbereitet. Tja, was soll ich sagen. Ich hatte dann praktischerweise noch einiges an Salted Caramel übrig… man soll ja auch nichts verschwenden, oder? So entstanden noch 2 wundervolle Rezepte, bei denen ich es aufbrauchen konnte. Das erste davon habe ich heute für euch im Gepäck: köstlichste Briocheschnecken mit gesalzenem Karamell & Erdnüssen und dunklen Schokoladenstückchen – ok und natürlich noch extra Salted Caramel oben drauf. Was soll der Geiz, oder? Wenn gönnen, dann richtig 🙂

Das Salted Caramel habe ich übrigens aus dem Buch von Cupcake Jemma, die ihren eigenen Laden „Crumbs & Doilies“ in London und einen Hammer Youtube Channel mit Rezepten hat. Leider war ich bisher nicht im Laden, aber das Buch und ihre Videos sind super!

Wenn ihr wenig Zeit oder Lust habt, selbst Karamell zu machen, könnt ihr auch super ein Gläschen kaufen, zB von Bonne Maman. Das haben wir für den „richtigen“ Hochzeitskuchen auch genommen und einfach etwas Fleur de Sel ergänzt 🙂

Aber ich will heute auch nicht so viel erzählen, bei den Bildern bekommt man schnell Hunger. Es geht direkt zum Rezept 🙂

 

FÜR DAS SALTED CARAMEL (ergibt ca. 300 g):

  • 245 ml Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 220 g Zucker
  • 1 gehäufter TL Meersalz / Fleur de Sel (das ist schön grob und leicht flockig von der Konsistenz)

 

Vorsichtig die Sahne und Vanille in einem kleinem Topf auf niedriger Hitze erwärmen. In der Zwischenzeit den Zucker und 6 EL Wasser in einem anderen Topf auf hoher Hitze zum Kochen bringen und die Mischung dabei nicht rühren. 5 bis 8 Minuten aufkochen und blubbern lassen. Sobald sie eine Bernstein ähnliche Farbe annimmt, von der Hitze nehmen und nach und nach die warme Vanillesahne hinzufügen. Dabei ganz vorsichtig sein, weil die Mischung extrem heiß ist und auch Blasen schlägt. Falls sich Klumpen bilden, einfach etwas schneller rühren und falls am Ende immer noch welche da sein sollten, einfach nochmal etwas auf kleiner Stufe erhitzen.

Ich dachte bei meinem ersten Versuch auch zunächst, ich hätte es total in den Sand gesetzt, aber das trügt. Das erneute Erhitzen hilft total. Lasst euch da nicht so schnell entmutigen 🙂

Sobald das Karamel leicht abkühlt, das Salz darüber streuen und in ein Weckglas / Marmeladenglas füllen und zudeckeln, falls ihr es nicht direkt verwenden wollt. Insgesamt hält es sich für knapp 2 Wochen im Kühlschrank. Einfach vor dem Gebrauch kräftig durchrühren 🙂

 

FÜR DEN TEIG

  • 65 g geschmolzene Butter
  • 130 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Ei
  • 20 g brauner Zucker
  • Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • Extra 1 Ei und 1 EL Milch für das Bestreichen

 

FÜR DEN BELAG:

  • einige EL Salted Caramel
  • 70 g gehackte Erdnüsse
  • 50 g dunkle gehackte Schokolade oder Schokotröpfchen

 

Die Hefe in der geschmolzenen Butter und lauwarmen Milch auflösen. Den Zucker hinzugeben und schaumig rühren, bis sich der Zucker ebenfalls aufgelöst hat. Dann Ei und Salz, danach portionsweise Mehl unterheben und alles zu einem glatten Teig kneten.

Dann den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach den Teig auf einer bemehlten Fläche in ein Rechteck ausrollen und mit dem Salted Caramel bestreichen und den Nüssen & der Schokolade belegen.

 

img_3434

 

img_3437

 

Von der langen Seite her aufrollen und in ca. 2 Fingerbreite Scheiben schneiden.

Ich habe die kleinen Röllchen / Schnecken sowohl in eine viereckige Backform als auch in normal große leicht gefettete Muffinförmchen getan. Nehmt einfach das, was ich zuhause habt 🙂

Vor dem Backen die Kleinen nochmal 30 Minuten ausruhen lassen. Das übrige Ei und die Milch verquirlen und die Schneckchen damit vor dem Backen noch bestreichen.

Bei 170 ° Ober-/Unterhitze sind sie dann auch Gott sei Dank schon nach knapp 20-25 Minuten fertig.

Lasst sie aber leicht abkühlen, bevor ihr nascht. Aber ich bin da auch recht ungeduldig… Warm schmecken sie halt auch echt unwiderstehlich gut!

 

img_3452

 

img_3468

 

Vor dem Essen könnt ihr noch zusätzliches Salted Caramel und noch etwas Nüsse / Schokolade darüber geben. Ist echt soooo lecker!

VIEL SPASS BEIM NACHNASCHEN!

 

img_3476

 

img_3477

 

img_3481

 

img_3482

 

Again it is time for a little fall recipe, yay!

As some of you may have seen on my instagram feed, I made a little trial wedding cake with a friend in August before the „real“ wedding cake was needed last week. Because it was the first time ever I made a project like this, we needed to make sure everything went smoothly. We even could improve some things, eg using a cake ring.

For one of the fillings I prepared some homemade salted caramel. And I was so happy we had some left. What can I say, when life gives you salted caramel… well, just do something delicious with it! There are soooo many amazing possibilities, such as just dipping some apple slices in it or pouring it over some ice cream. But for that you wouldn’t need a recipe right? Because I didn’t want the caramel do to waste, I created two recipes. So here is the first one: delicious chocolate salted caramel brioche buns with chopped peanuts and extra drizzle of caramel… sound good, right? So let’s skip to the recipe asap.

For this caramel I used the basic recipe of Cupcake Jemma ’s book. I really love the recipes on her Youtube Channel and her book. Make sure to check her out 🙂

If you don’t have time for making some salted caramel at home, just use store bought 🙂

 

FOR 300 g SALTED CARAMEL:

  • 245 ml double cream
  • 1 tsp vanilla extract
  • 220 g caster sugar
  • 1 heaped tsp sea salt / flaky salt

 

Gently warm the cream and vanilla extract in a small pan over low heat. Meanwhile place the sugar and 6 tbsp of water in a separate pan over high heat and bring to boil. Make sure not to stir the mixture and allow it to boil and bubble for about 5 to 8 minutes. As soon as it’s turning into a amber colour, remove from the heat. Then gradually add the warm vanilla cream, stirring continuously (the mixture may hiss and bubble at first, so take extra care; it is extremely HOT!). If lumps start to form, speed up your stirring and if any remain at the end, just reheat at low heat and stir until they are gone.

Please don’t give up when it doesn’t work at first. I had lumps too and just kept stirring and reheating 🙂

As the caramel starts to cool, sprinkle in the salt and pour into a mason or jam jar. In the fridge you can store it up to 2 weeks if you don’t use it right away 🙂

 

FOR THE DOUGH:

  • 65 g melted butter
  • 130 ml lukewarm milk
  • 1/2 cube fresh yeast (in Germany 1 cube is 42 g)
  • 1 egg
  • 20 g brown sugar
  • pinch of salt
  • 250 g flour
  • 1 egg extra and 1 tbsp milk for the eggwash

 

FOR THE TOPPING/FILLING:

  • a few tbsp of salted caramel
  • 70 g chopped peanuts
  • 50 g semi sweet chocolate or chocolate chips

 

Dissolve the yeast in the melted butter and lukewarm milk. Add the sugar and frothy until the sugar is dissolved too. Add the egg and salt, then gradually add the flour until you have a smooth dough.

Cover it and let it prove for about 1 hour in a warm place.

On a floured surface roll it out to a right angle and spread your caramel on the whole dough and sprinkle with the peanuts and chocolate.

Starting at long side, tightly roll up and cut into 2 finger wide pieces. Place into lightly greased pan ( I used a muffin pan and a little right angled cake pan). Just use what you have already at home 🙂 You can even use a normal brownie or cake pan. Whatever you like.

Let prove again for 30 minutes then brush with the egg wash (just mix the egg with the milk).

At 170 degrees you just have to wait about 20-25 minutes and your delicious buns are reaaaady! Make sure to let them cool down a bit before you nibble the first one 🙂

Drizzle some more caramel and chopped peanuts / chocolate on top and enjoy!

 

 

6 Gedanken zu “Chocolate Caramel Buns with Peanuts

  1. Hallo meine Liebe,

    Ich fühle mit dir 😀 ich esse meist auch schon das halbe Blech von Zimtschnecken & Buns aller Art bevor sie überhaupt die Chance haben vollständig abzukühlen.
    Aber sie sind nun einmal soooo lecker.

    Absolut tolles Rezept von dir!!

    Die kommen auf meine Baking Bucket List.

    Liebe Grüße und einen tollen Start ins Wochenende

    Alina aka Bakinglifestories

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Alina,

      ach puh, da bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht 😅 aber warm schmecken sie so unwiderstehlich!

      Oh viiiielen Dank 😍 es freut mich sehr, dass es dir gefällt! Hoffe, die werden wir genauso schmecken wie mir 😊

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Esther 💜

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s