Apple Cake with caramelized Nuts

Please scroll down for English version.

Huch, so schnell wie der Herbst gekommen ist, ist er zu meinem großen Bedauern auch schon wieder vorbei… Hach, ich werde ihn vermissen. Meine liebste Jahreszeit mit den schönen bunten Blättern kann für mich gar nicht schnell genug wiederkommen. (Rede ich eigentlich immer zu viel über das Wetter?)

 

img_8884

 

Eigentlich wollte ich euch diesen wundervollen Apfelkuchen mit der vollen Karamelldröhnung schon längst gegeben haben. Schließlich ist er bei mir schon bereits im Spätsommer auf dem Teller gelandet. Aber was soll ich sagen, ich war wohl zu sehr vom Herbstalltag abgelenkt. Hoffe, ihr verzeiht mir das nochmal! Und besser spät als nie, oder?

Der Kuchen ist wirklich ein Traum: leckerster Mürbeteigboden mit Karamell bestrichen versüßt dicke, säuerliche Apfelstücke. Die Krönung dabei sind dann die karamellisierten Nüsse oben drauf. Eigentlich der perfekte Kuchen für die kälteren Jahreszeiten.

Besonders Spaß macht es mir persönlich ja immer, zuerst selbst die Äpfel in Muttis Garten zu pflücken, um dann etwas daraus zu backen. Schließlich bettelt sie darum! Wie könnte ich da nein sagen. Aber die kleinen Dinger sind echt sooo sauer… Perfekt also für einen herrlichen Apfelkuchen mit Karamell, der die Säure super ausgleicht.

 

img_4351

 

Nach langer Zeit habe ich mich bei diesem Kuchen mal wieder für einen Mürbeteig entschieden, damit die Äpfel und Nüsse im Vordergrund stehen und nicht der Teig. So mag ich Apfelkuchen tatsächlich fast am Liebsten. Große Stücke Apfel, die noch ein bisschen bissfest sind. Richtig toll!

Und für Nüsse und Karamell kann man mich eh immer begeistern. Diese Kombination ist auch einfach so köstlich: noch leicht bissfeste Apfelstückchen, herrliches Karamell und knusprige Nüsse… Ein echtes Dream Time also.

Oh Mann, mir läuft gerade so das Wasser im Mund zusammen. Ich glaub, ich schmeiß gleich direkt wieder meinen Backofen an!

Geht es euch auch so? Dann lasst uns schnell mit dem Rezept beginnen!

 

FÜR EINE 26er SPRINGFORM:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter, in kleinen Würfeln
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Vanillepaste, alternativ das Mark einer Vanilleschote
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag:

  • 4-5 kleine Äpfel
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • einige EL Karamell, entweder selbstgemacht oder zB von Bonne Maman gekauft
  • 150 g gemischte Nüsse, wie zB Walnüsse, Mandeln, Cashews und Haselnüsse
  • 50 g brauner Zucker

 

Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Mürbeteig zunächst die Butter mit dem Zucker, Salz und Mehl mithilfe einer Gabel oder den Fingern vermengen. Dann das Ei und die Vanille hinzugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Für die Zeit, in der ihr die Äpfel vorbereitet, in Frischhaltefolie packen und in den Kühlschrank legen.

Die Äpfel zunächst schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Diese dann mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Die Backform leicht ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig ausrollen und in die Form geben. Dann den Boden mit Karamell bestreichen und mit den Äpfeln auslegen.

 

img_3630-1

 

img_3635-1

 

Die Nussmischung auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen dann bei 170 Grad für etwa 1 Stunde backen. Vor dem Schneiden unbedingt etwas auskühlen lassen, damit die Flüssigkeit der Äpfel und das Karamell etwas fester werden.

 

img_3649-1

 

VIEL SPASS BEIM NACHNASCHEN!

 

img_3650-1

 

img_3692-1

 

img_3653-1

 

img_3654

 

img_3674

 

img_3670

 

img_3691-2

 

Now it’s bye bye fall and welcome winter. I’ll miss the colorful leaves everywhere and can’t wait for the next round of fall… Am I talking about the weather way too much? Meh, don’t care.

Although I made this gorgeous apple cake already at the end of summer, it totally slipped my mind to post the recipe for you guys. I was way too much enjoying my fav season with all its perks. So sorry! But better late than never, right?

This cake is so dreamy: the most delicious vanilla short crust coated with caramell, is sweetening thick and sour pieces of apples. And to even top that, there are these amazing caramelized nuts… Do I need to go on? It’s just the perfect cake for the colder seasons.

For me it’s the most fun, to pick some apples in my mom’s garden myself and then bake something with them. And how could I not? They are literally begging for it! How could I even try to say no? But these little cuties are just sooo sour. So they make a real dream team with the sweet caramel.

After a long time, I finally decided to make a short crust again. So the apples and nuts are the main star and not a thick dough or cake batter (which can be also really nice some time). But I really like apple cake this way. Big chunks or slices of apples which aren’t cooked through too much. YUM!

And I am always a big fan of caramel and nuts, but who isn’t, right? This combination is just so good: slightly firm to the bite, delightful caramel and crunchy nuts on top.

Oh man, I am starting to drool here… I think I have to preheat my oven too right now!

What about you? Let’s get right to the recipe, shall we?

 

FOR A 10″ (26cm) SPRINGFORM:

For the short crust:

  • 300 g flour
  • 150 g butter, cut in little cubes
  • 100 g sugar
  • 1 egg
  • 1/2 tsp vanilla paste or 1 scratched out vanilla pod
  • 1/2 tsp salt

For the filling / topping:

  • 4-5 small apples
  • 1-2 tbsp lemon juice
  • some tbsp caramel, either homemade or store bought
  • 150 g mixed nuts, such as walnuts, almonds, cashews, hazelnuts… whatever floats your boat

 

Preheat your oven to 170 degrees.

For the short crust mix your butter cubes with the sugar, salt and flour. You can use either a fork or your fingers. Then add the egg and the vanilla and go on kneading until everything is an even dough. During the time you prepare the apples, you can cover the dough with foil and let it chill in the fridge.

First peel the apples, then remove the core and cut into slices. I like the slices not to be too thin you can see through them, but more like chunks. Drizzle the lemon juice over them and mix. We don’t wanna the apples to get brown.

Slightly grease the springpan or add parchment paper. Roll out the short crust und put it in the pan. Spread some caramel on it and then add the apple slices.

Carefully heat the brown sugar in a pan and allow it to melt a little bit. Chop your nuts and fold in the sugar. Mix well and then spread on your apples.

Bake the cake for about 1 hour at 170 degrees.

Allow the cake to cool down and the caramel and apples to set a bit.

ENJOY!

 

11 Gedanken zu “Apple Cake with caramelized Nuts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s