Yogurt Waffles with Blood Orange Syrup

Please scroll for English version.

Jap, es ist mal wieder so weit. Dieser Tag, der Singles immer null interessiert (und die meisten Pärchen eigentlich auch), an dem aber alle so tun, als würde man seine Zuneigung am besten mit Schokolade und kitschigen Karten zur Geltung bringen.

Dennoch ist es immer schön, den liebsten Menschen zu zeigen, was sie einem bedeuten. Also gibt’s von mir für euch eine Last Minute Idee für den Valentinstag.

Und naja, ihr kennt mich. Solange es Kuchen und Schokolade gibt, bin ich immer mit dabei 🙂 und bei der Aussicht auf Frühstück oder Brunch sowieso! Also gibt’s wie letztes Jahr auch schon, ein kleines aber feines Frühstück, mit dem ihr jeden um den Finger wickeln könnt. Und wer weiß, vielleicht gibt’s ja dafür sogar einen Antrag 😉

So wie an vielen Samstagen war ich den letzten auch auf dem Markt, um mir meine heiß geliebten Samstagsblümchen zu kaufen (die nicht immer von einer bestimmten Sorte sein müssen) und die Obst- und Gemüsestände auszuchecken.

Und was soll ich sagen, ich hab nicht nur meiner Blaubeerenobsession nachgegeben, sondern habe noch etwas anderes Feines für mich entdecken können: Blutorangen!

Die sehen einfach super hübsch aus. Jede Orange ist eine Überraschung, wenn man sie aufschneidet. Warum habe ich gerade das Filmzitat von Forrest Gump im Kopf: „Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.“; aber ja. Ein bisschen ist es hier auch genau so. Man weiß nie, wie rot oder orange das süße Ding wirklich von innen ist… Aber eigentlich ist es auch egal. Schmecken tun sie alle so unglaublich guuuuut! Ich bin ganz hin und weg! Da frag ich mich doch glatt, warum ich die nicht schon viel eher in Massen gekauft habe… Und da ich euch diesen „Fehler“ ersparen möchte, gibt es heute nicht nur fluffige Waffeln mit Joghurt, sondern auch Blutorangensirup und etwas extra Joghurt mit Blutorangensaft.

FÜR 5 DICKE WAFFELN:

  • 2 Eigelb
  • 20 g brauner Zucker
  • Prise Salz
  • 125 g griechischer Joghurt
  • etwas Orangenabrieb
  • 2 Eiweiß mit 1 TL braunem Zucker steif geschlagen
  • 125 g Dinkelmehl
  • etwas Kokosöl für das Waffeleisen

FÜR DEN SIRUP:

  • 50 ml Blutorangensaft
  • 15 g brauner Zucker

DEKO:

  • einige EL griechischer Joghurt
  • 1 Blutorange
  • Blaubeeren (weil die immer gehen)

 

Für den Waffelteig einfach alle Zutaten zusammenrühren. Dabei das steifgeschlagene Eiweiß als letztes unterheben. Dann in einem Waffeleisen mit etwas Kokosöl ausbacken.

In der Zwischenzeit den Saft mit dem Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und dann einkochen lassen, sodass ein dickflüssiger Sirup entsteht. Das dauert ca. 10 Minuten. Sobald er abkühlt, kann er eventuell noch etwas nachdicken. Sollte euch die Konsistenz nicht zusagen, einfach noch einmal etwas Saft dazugeben.

Die Waffeln nach Lust und Laune dekorieren und genießen. Ich habe den Saft von etwa einer halben Blutorange in einige Esslöffel griechischen Joghurt gerührt und mit etwas Fruchtfleisch getoppt. Lecker ist auch der pure Saft zusätzlich auf den Waffeln oder einfach kleine Stückchen dazu.

 

img_8701

img_8698

 

img_8730

 

img_8706

 

img_8733

 

Wenn man Single ist, muss man auch nicht teilen und kann alle selbst aufessen 😀 Gut oder?

 

img_8735

 

VIEL SPASS BEIM NACHNASCHEN! Und überrascht eure Liebsten doch auch mal an anderen Tagen mit Frühstück am Bett 😉

 

Ok, I have to admit, I am not a big fan of this valentine’s day. In my opinion it is more important to show your loved ones on more than one day a year what they mean to you. But I can understand you want to surprise and impress your bae on this day, too. So I have the perfect last minute idea for you. These yogurt waffles with blood orange syrup will melt hard hearts in no time and are super easy to make. And who can say no to a good breakfast or brunch? I know, I can’t!

For 5 thick waffles:

  • 2 egg yolks
  • 20 g brown sugar
  • pinch of salt
  • 125 g greek yogurt
  • a bit of orange zest
  • 125 g spelt flour
  • 2 egg whites, beaten stiff with 1 tsp of brown sugar
  • coconut oil for the waffle iron

For the syrup:

  • 50 ml blood orange juice
  • 15 g brown sugar

Decoration

  • a few tbsp greek yogurt
  • 1 blood orange
  • blueberries

For the waffle dough just mix all the ingredients together. But make sure, to fold in the stiff egg whites last.  Bake your waffles in the greased iron.

In the meantime prepare the syrup. Just put the juice and the sugar in a little pot on the stove and bring it to boil. Allow it to boil down and reduce its volume until you have your syrup. This should take about 10 minutes or so.

Decorate your waffles as you like. I mixed some extra yogurt with half of a blood orange and added some cut slices on top plus the syrup of course and my beloved blueberries.

Hope you like my recipe.

Enjoy your time with your loved ones and show them your affection on more than one day. And making breakfast is always a great way to do so, right? 🙂

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Yogurt Waffles with Blood Orange Syrup

  1. Liebe Esther,

    du hast mich gerade auf eine tolle Idee gebracht! Ich bekomme am Sonntag Kaffeebesuch und heute hatte ich Blutorangen in meiner Biokiste! Solch ein gutes Waffeleisen wie du habe ich zwar nicht, aber irgendwas mit Blutorangen mache ich jetzt auch :D. Darauf wäre ich vorher gar nicht gekommen.

    Liebe Grüße
    Marileen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s