Wenn mich das Fernweh packt…

Wenn wir mal ganz ehrlich sind: das Wetter könnte tatsächlich besser sein, oder? Sowohl Frühlings- als auch Sommerwetter sehen echt anders aus als ständiger Regen oder Gewitter.

Am Liebsten würde ich einfach meinen Koffer packen, zum Flughafen fahren und spontan das Land verlassen, um mich an irgendeinem Strand unter Palmen mit einem Cocktail zu entspannen oder eine schöne Stadt mit angenehmerem Klima zu erkunden.

Leider macht mir mein Konto da einen Strich durch die Rechnung, denn mit meinem Kontostand kann ich maximal einen Ausflug zum nächsten Park machen…

Heute fliegen wir (leider nur virtuell) wir zu unseren britischen Nachbarn zur Teatime, denn es gibt SCONES, yay 🙂

Wie so oft konnte ich mich nicht für nur eine Sorte entscheiden. Deswegen gibt es heute nicht nur eine, nicht nur zwei, sondern gleich drei leckere Varienten für euch! Da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Die Teigbasis ist für alle drei Varianten dieselbe, also ist alles easy peasy fertig und unkompliziert.

Da es immer noch leckeren Rhabarber gibt, gibt es zunächst leckere Rhabarberscones plus Rhabarber-Vanille-Marmelade.

 

TEIGBASIS:

  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • Prise gemahlene Vanille
  • 60 g kalte Butter
  • 170 g Joghurt
  • 30 ml Milch
  • 1 Ei

 

Zunächst Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Vanille vermischen und mit den Fingern die Butter untermengen bis eine Art Mehlsand entstanden ist.  (Bilder dazu gibts hier )

Dazu kommen dann nur noch Joghurt, Milch und das Ei, alles vermengen und schon ist die Teigbasis fertig.

Für die erste Rhabarbervariante habe ich die Hälfte vom gesamten Teig mit zwei Stangen Rhabarber vermischt. Dabei wegen der schönen Farbe den Rhabarber nur ordentlich waschen und nicht die Haut abziehen 🙂

 

image

 

Den Teig auf einer bemehlten Fläche auf etwa 1,5-2 cm Dicke ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ich habe 7 cm Durchmesser genommen) die Scones ausstechen bis der ganze helle Teig aufgebraucht ist.

 

image

 

Für die Schokovariante mit Rhabarber den übrigen Teiges mit 2-3 EL Backkakao einfärben und die Hälfte vom Kakaoteig mit  1 Stange in Scheiben geschnittenen Rhabarber unterkneten.

Die ultimative Schokovariante glänzt mit 2-3 EL dunklen Schokoladenstückchen, die unter den restlichen Schokoteig dürfen.

 

image

 

Alles wieder ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Schokoladenscones noch mit zusätzlichen Stückchen verzieren.

 

image

 

Alle Scones werden mit etwas Milch bestrichen und wandern bei 180 ° C Umluft knapp 18-20 Minuten in den Ofen.

 

image

 

image

 

image

 

Wer noch Lust und Rhabarber zuhause übrig hat, kann aus 300 g Rhabarber (etwa 3 Stangen), 1 Vanilleschote und 100 g 3:1 Gelierzucker noch leckere Marmelade kochen. Die schmeckt nämlich echt vorzüglich zu allen Sorten der Scones 🙂

Den Zucker bereits vor dem Kochen über den in Scheiben (auch wieder die Schale dran lassen) geschnittenen Rhabarber geben und 10-15 Minuten ziehen lassen.

 

image

Die Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und sowohl das Vanillemark als auch die Vanilleschote mit dem Rhabarber und Zucker aufkochen.

 

image

 

Den Rhabarber einige Minuten kochen lassen und dann die Vanilleschote entfernen und alles etwas pürieren bevor ihr die Marmelade in heiß ausgespülte Einmachgläser gebt.

Abgekühlt könnt ihr dann die Marmelade zu den Scones oder anderem tollen Brot genießen.

 

image

 

image

 

image

 

Lecker sind die Scones übrigens auch mit Nutella und/oder Erdbeeren…

 

image

 

image

 

Was ist eure Lieblingsvariante? Ich kann mich irgendwie nicht so recht entscheiden…

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

 

image

Advertisements

4 Gedanken zu “Wenn mich das Fernweh packt…

  1. Das sieht wirklich köstlich aus!
    Das werde ich bestimmt bald testen :)!
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei mir vorbei schaust :)!
    Liebe Grüße Carla!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s