Sommersehnsucht

Nachdem die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel überstanden sind, verschwende ich schon den einen oder anderen Gedanken an den nächsten Sommer.

Ich bin einfach ein kleines Sommerkind (solange es nicht zu heiß wird) und liebe es, barfuss über Gras zu laufen und Gänseblümchen zu pflücken – jaaa, kitschig, ich weiß 😉 Dieses Jahr darf ich sogar Mitte August einen großen runden Geburtstag feiern. Wahnsinn, wie schnell die Zeit verging…

In den letzten Wochen war es bei mir sehr kalt und irgendwie bekam ich diese Sommersehnsucht und vorallem Lust auf etwas Mediterranes. Deswegen habe ich ein wundervolles Brot mit getrockneten Tomaten und Rosmarin gebacken, wozu ein Knoblauchdip ein perfekter Begleiter ist (und natürlich ein toller Weißwein). Hach, so schön, dabei denke ich an Italien und den Sommer. Herrlich! Und frischgebackenes Brot geht auch eh immer und duftet so wahnsinnig gut!

Da ich das Rezept so liebe, habe ich direkt ein bisschen mehr gebacken und passend zum noch winterlichen Wetter vor 1-2 Wochen zu einem Käsefondue-Abend mit Freunden mitgebracht 🙂

Der Teig braucht übrigens ein bisschen mehr Zeit, aber ihr werdet mit einer wunderbar knusprigen Kruste und duftendem Brot belohnt.

Für 4 kleine Brote (2 davon habe ich „ohne alles“ gemacht) braucht ihr:

image

 

  • 510 ml lauwarmes Wasser
  • 680 g Mehl
  • 1-2 TL (Kräuter-)Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • Handvoll getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Zweig Rosmarin

 

 

 

Krümelt zunächst die Hefe in eine große Schüssel und gießt das warme Wasser dazu und verrührt es kurz.

 

image

 

Siebt das Mehl darüber und vermengt alles zu einem klebrigen Teig.

 

image

 

image

 

Den Teig habe ich dann in zwei Teile auf zwei Schüsseln aufgeteilt und zu der einen 1 TL normales Salz und zu der anderen 1 TL Kräutersalz gegeben.

Die getrockneten Tomaten (ruhig etwas von dem Öl daran lassen) klein schneiden und den Rosmarin vom Stiel zupfen und etwas verrupfen und zu der Teighälfte mit dem Kräutersalz geben.

 

image

 

image

 

Die Schüsseln mit einem Tuch abdecken und zunächst 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen und dann noch mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Ihr könnt bei Zeitdruck den Teig aber auch bereits am vorherigen Tag zubereiten. Der Teig hält sich bis zu 7 Tage im Kühlschrank. Je länger er aber im Kühlschrank bleibt, desto mehr wird er wie Sauerteig schmecken. Auch nicht wundern, im Laufe des ersten Tages wird er nicht mehr weiter hochgehen, sondern zusammenfallen.

 

image

 

Bevor ihr das Brot macht, streut ein bisschen Mehl über den Teig. So könnt ihr ihn besser aus der Schüssel greifen. Aus jeder Teigportion habe ich mit ordentlich bemehlten Händen zwei Kugeln geformt.

Die insgesamt vier Kugeln auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und noch einmal knapp 1 Stunde gehen lassen.

 

image

 

In die mediterranen Brote habe ich noch etwas Rosmarin gesteckt, aber während des Backens sind sie etwas verkockelt. Vielleicht lasst ihr das dann weg 😉

Mit einer Schere schneidet ihr jeweils dreimal in die Brote. Dabei ist es nicht schlimm, wenn der Teig wieder ein wenig zusammensinkt. Im Ofen geht er nochmal wunderbar auf.

 

image

 

image

 

Den Ofen auf 220 ° C Umluft vorheizen und auf die unterste Schiene ein Rost mit einem kleinen Topf stellen. Im Wasserkocher knapp einen halben Liter Wasser zum kochen bringen. Bevor ihr nacheinander die Bleche auf der mittleren Schiene backt, gießt das kochend heiße Wasser in den kleinen Topf. Das Wasser sorgt dafür, dass die Kruste viel schöner wird. Also nicht weglassen 🙂

Das Brot braucht knapp 25-35 Minuten bis es goldbraun ist und herrlich duftet.

 

Für ein großes Glas Knoblauchdip braucht ihr:

image

 

  • 150 g Joghurt
  • 125 g Mayonnaise
  • 1-2 TL Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 3 dicke Knoblauchzehen

 

 

 

 

In einer größeren Schüssel den Joghurt mit der Mayo verrühren und die Knoblauchzehen pressen und unterrühren.

 

image

 

image

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein großes Glas füllen und am Besten über Nacht durchziehen lassen. Sooo gut!!!

 

image

 

image

 

image

 

image

Guten Appetit 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sommersehnsucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s