Beerenliebe

Auch wenn das Wetter momentan sehr zu wünschen übrig lässt, ist der Sommer zumindest auf den lokalen Märkten noch nicht ganz vorbei. So lange es noch geht kaufe ich wie eine Irre Blaubeeren, Johannisbeeren und Himbeeren um damit viele leckere Sachen zu backen.

Am Wochenende hatte ich einige Freundinnen zum Brunch eingeladen und unter anderem diese zauberhaften Blaubeer Brioche Muffins vorbeireitet.Es gibt fast nichts Besseres als diesen Duft von frischem Brioche.

Im Übrigen lassen sie sich auch wunderbar einfrieren, sodass man auch außerhalb der Beerenzeit eine wundervolle Brötchenalternative auf Lager hat. Ich lasse sie dann einfach einige Zeit bei Zimmertemperatur auftauen und erwärme sie dann noch einmal leicht im Ofen oder halbiere sie und werfe sie kurz in den Toaster.

Das Rezept erfordert nicht viel Arbeitsaufwand und viele Zutaten braucht ihr auch nicht.


Für den Teig

  • 15g frische Hefe
  • 4 mittelgroße Eier
  • 350g Mehl
  • 50g Zucker
  • 10g Salz
  • 175g weiche Butter
  • 115g Blaubeeren

Außerdem

  • 1 Eigelb
  • 4 EL Milch
  • Muffinblech
  • Butter zum Einfetten

Als aller erstes krümmelt ihr die Hefe klein und mischt sie mit 2 TL warmen Wasser. Dazu mischt ihr dann Eier, Mehl, Zucker und Salz und rührt das ganze ca. 5-6 Minuten auf höchster Stufe zusammen. Dann kommt die Butter dazu und alles wird noch einmal gemixt bis der Teig schön weich und glänzend ist. Das dauert ca. 10-15 Minuten. Falls ihr eine Küchenmaschine habt, nehm also die, dann wird der Arm mit dem Handrührgerät nicht so lahm 😉

Den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort so lange gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Das dauert meist eine gute Stunde.

Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen. Bei mir dauert das immer paar Minuten, in denen ich dann den Rest erledigen kann.

Auf einer bemehlten Fläche den Teig in eine Art breite Wurst Formen und die Blaubeeren oben reindrücken.

imageNun schneidet ihr den Teig in 10 Stücke und formt mit mehligen Händen Kugeln, die ihr dann in ein fettetes Muffinblech packt.

Milch und Eigelb mischen und leicht über die Muffins pinseln und die Oberfläche leicht einritzen.imageDie Muffins vor dem Backen vorher nochmal ca. 15 Minuten gehen lassen.
Dann so 12-15 Minuten backen bis sie goldig aussehen und noch warm genießen oder für später aufbewahren, wenn dann noch welche übrig sind… Mir schmecken sie meist am Besten mit Butter und selbstgemachter Marmelade von Mutti 🙂

imageGuten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s